Das iPhone 8 ist noch nicht raus, dass er schon über ihn spricht. Was wissen wir über Apples nächstes Terminal? Während der Home-Button anfangs im Mittelpunkt der Diskussionen stand, haben wir gerade erfahren, dass das neue iPhone ein anderes Design haben wird als seine Vorgänger. Darüber hinaus könnte es mit dem größten je vom Hersteller vorgeschlagenen Bildschirm sowie einem Gesichtserkennungsmodul ausgestattet werden.

iPhone 8: Lebe wohl, der legendäre Home-Button!

Während Apple noch nichts über das iPhone 8 bestätigt hat, haben Entwickler einen Verstoß gegen den Firmware-Code des HomePod festgestellt, der wichtige Informationen über das neue Apple-Smartphone enthalten würde. Auf diese Weise können wir bestätigen, dass der Home-Button auf dem nächsten iPhone nicht vorhanden ist.

In der Tat wird es vollständig virtuell sein, das heißt auf dem Bildschirm integriert. Außerdem hat die Oberkante des iPhone 8 einen dünnen Rand, in den der Lautsprecher und verschiedene Sensoren integriert werden. Mit seinem durchgängigen Design wird das iPhone der 8. Generation in Sachen Design dem Samsung Galaxy S8 sehr ähnlich sein.

Der bisher größte iPhone-Bildschirm?

Die andere Sache, die viel über das neue iPhone spricht, ist auch die Größe des Bildschirms. Nach unseren Informationen bietet der Bildschirm des 8. iPhone-Modells eine Auflösung von 2436 × 1125 Pixel. Denken Sie daran, dass der Bildschirm des iPhone 7 Plus beispielsweise 1920 × 1080 Pixel groß war.

Hier sind die beiden iPhone-Designs für die Apple Pay-Zahlungssymbol-Animation (die alte ist eine 5S-Animation): pic.twitter.com/67QxOd1Dlf

- Steve TS (@stroughtonsmith) 1. August 2020

Auf der anderen Seite kann der gesamte Bildschirmbereich nicht verwendet werden. Von den 5, 8 Zoll Platten, die das Smartphone bedecken, können nur 5, 15 Zoll vom Benutzer verwendet werden. Wir werden eine überlegene Oberfläche haben, die komplett überarbeitet wurde und als Statusleiste fungiert. Die Unterseite ist zu 100% funktionsfähig und enthält die neue Home-Taste.

Ein echtes Schaufenster für Technologie

Während das iPhone 8 mit Li-Fi ausgestattet sein sollte (eine Technologie, die schneller als Wi-Fi ist und für die Datenübertragung Licht verwendet), wird das neue Smartphone von der Marke bis zum Apfel auch ein brandneues System beinhalten Authentifizierung. Es wird " FaceDetect " sein, ein Gesichtserkennungssystem, das ohne Finger verwendet werden kann. Darüber hinaus muss der Benutzer das Smartphone nicht einmal vor sein Gesicht halten, um den Überprüfungsvorgang zu bestehen. Gerüchten zufolge ist das iPhone 8 auch mit einem Infrarotsensor ausgestattet, um die Gesichtserkennung bei schlechten Lichtverhältnissen zu ermöglichen.

Zweites Merkmal der Gesichtserkennung: Das Gerät kann sich an das Verhalten des Benutzers anpassen. So scannt das iPhone 8 die Gesichtsausdrücke seines Besitzers! Außerdem wird kein Ton ausgegeben, wenn dieser beispielsweise schläft. Die Gesichtserkennung ist keine Einschränkung des FaceDetect-Systems.

Welcher Preis und Erscheinungsdatum?

Im Moment wurde keine Reichweite angegeben. Dafür ist ein wenig Geduld erforderlich. Trotzdem können wir den Preis des zukünftigen iPhones schon abschätzen. Zum Beispiel wurde die günstigste Version des iPhone 7 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung für 769 Euro vermarktet. Das Basis-iPhone 8 sollte daher zwangsläufig mehr kosten. Einige Analysten schätzen, dass das neue Smartphone-Unternehmen California in Europa für rund 1.200 Euro verkauft wird. Wenn dies wirklich der Fall ist, wird das iPhone 8 das teuerste Smartphone in der Geschichte von Apple. Der Preis liegt in etwa bei dem des MacBook Air. Mehr noch!

Das Erscheinungsdatum des neuen Smartphones von Apple wird voraussichtlich bereits im September 2020 in den Läden sein . Natürlich werden wir Sie über alle Gerüchte über dieses wiederbelebte iPhone auf dem Laufenden halten, das in Bezug auf Design und Ausstattung einen Bruch mit allen Vorgängermodellen darzustellen scheint. Wir sollten auch damit rechnen, dass Apple sein iPhone 8 sehr bald offiziell vorstellt. Der Vorfall mit dem HomePod wird der Firma dennoch eine Lehre sein, die das Spiel gegen Gerüchte jetzt immer klarer und wahrscheinlicher beruhigen muss. Zumindest können wir sagen, dass der Überraschungseffekt einen großen Erfolg hatte.

Lesen Sie auch:

  • iPhone 7 vs. Samsung Galaxy S7: Welche soll ich wählen?
  • Wie kaufe ich das iPhone 7 zum besten Preis?
  • Das beste Zubehör für das iPhone 7

Kategorie: