Natürlich kann und kann nicht jeder mit Behinderungen arbeiten

Selbstunternehmer werden

. Es hängt alles vom Grad der Behinderung ab. Aber wenn es möglich ist, gibt es Hilfe …

Die Voraussetzung für den Erhalt der Beihilfe

Dies mag banal erscheinen, muss aber beachtet werden. Um ein Selbstunternehmer zu werden und besondere Unterstützung für behinderte Menschen zu erhalten, ist es notwendig, als solcher anerkannt zu werden, während Sie Arbeitssuchend sind. Also wer kann das behaupten?

  • Opfer von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten mit einer Behinderung von mindestens 10%,
  • Kriegsrentner oder ähnliches,
  • Inhaber eines Behindertenausweises,
  • Leistungsempfänger für behinderte Erwachsene (AAH).

Wen können Sie kontaktieren?

Agefiph, die nationale Vereinigung, die für die Verwaltung des Fonds für die berufliche Eingliederung von Menschen mit Behinderungen zuständig ist, verwaltet und gewährt Unterstützung bei der Gründung oder Übernahme von Unternehmen. Dies betrifft jede Art von Geschäft, vorausgesetzt, die behinderte Person verfügt über die Mehrheit und hat somit eine wirksame Kontrolle über das Unternehmen.

Um dies zu tun, muss sich der Unternehmer, der gerade arbeitet, unbedingt dem so genannten Management Shop (BGE) nähern, um seine Datei zu erstellen. Was ist das genau? Die Rolle einer BGE, die in ganz Frankreich präsent ist, besteht darin, das gesamte Projekt zu unterstützen und zu beraten. Von der Unterstützung vor der Gründung bis zur Finanzierung der Schaffung von Arbeitsplätzen wird der Unternehmer fast permanent unterstützt.

Hilfe in wenigen Zahlen

Unabhängig von der Art des Unternehmens, des Unternehmens in vereinfachter Aktion (Sas) … aber auch des Autounternehmers, kann ein Zuschuss in Höhe von 6 000 Euro zur Deckung der anfänglichen Kosten für die Gründung gewährt werden. Dafür ist vorgesehen, ein kleines persönliches Notgroschen im Wert von mindestens 1.500 Euro mitzubringen. Eine Summe, die sich leicht zusammensetzen lässt … Der Antrag muss vor der eigentlichen Erstellung über das Formalitätenzentrum der Unternehmen (CFE) gestellt werden.

Achtung, falls der Unternehmer nach 3 Jahren seine Tätigkeit einstellen musste, muss das Geld zurückerstattet werden. Eine zusätzliche Quelle der Motivation, um sein Geschäft aufrechtzuerhalten!

Sonstige Mittel für behinderte Unternehmer

Neben der engagierten Hilfe von Agefiph können auch behinderte Unternehmer staatliche Beihilfen in Anspruch nehmen.

Dies ist die neue Begleitung für die Gründung und Übernahme von Unternehmen (Nacre), die die alten Beratungschecks ersetzt. Es ist möglich, ein Darlehen zu einem Nullsatz zu erhalten, der mit einem herkömmlichen Darlehen konjugiert ist. Über das Accre-Gerät ist der Autounternehmer auch für ein Jahr von der Lohnsteuer befreit. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch ein Existenzgründungsdarlehen (Business Start-up Loan, PCE) beantragt werden.

Lesen Sie auch:
  • Autoversicherung für Menschen mit Behinderungen: Was Sie wissen müssen
  • Erstellen Sie eine Firma, um das Bankverbot zu brechen
  • So machen Sie einen Kredit für Auto-Unternehmer
  • Auto-Unternehmer: Wie bereite ich mich auf den Ruhestand vor?
  • Kredit ohne Einkommensnachweis oder Kredit bei Arbeitslosigkeit
  • Steht die Kreditkonsolidierung allen zur Verfügung?
  • Erstellen Sie eine Firma, um das Bankverbot zu brechen
  • Selbstunternehmer werden, wenn Sie arbeitslos sind: möglich?
  • Kann ich ein Existenzgründungsdarlehen (PCE) ohne Beitrag erhalten?
  • Unternehmensgründung: Checkliste der Formalitäten
  • Unternehmer und Mitarbeiter: Wie rekrutieren?

Kategorie: