Ist Ihr Haus gut versichert? Die Rückzahlung eines Wohnungsbaudarlehens kann auf verschiedene Arten erfolgen. Die traditionellste Methode ist die monatliche Rückzahlung einschließlich Zinsen und eines Teils des geliehenen Kapitals. Es ist jedoch auch möglich, den Kapitalbetrag bei Fälligkeit des Darlehens zurückzuzahlen oder bei einer erneuten Einzahlung eine Rückerstattung an die Bank zu verlangen unerwartetes Geld.

Rückzahlung einer Hypothek in monatlichen Raten

Am häufigsten entscheiden wir uns für diese Situation, wenn wir eine Hypothek abschließen. Die Rückzahlung erfolgt monatlich und beinhaltet einen Teil der auf das verbleibende Kapital berechneten Zinsen sowie einen Kapitalanteil. Zu Beginn des Darlehens sind die Zinsen hoch und nehmen allmählich ab. Je weiter wir bei der Rückzahlung eines Wohnungsbaudarlehens voranschreiten, desto mehr tilgen wir einen hohen Anteil des Kapitals im Vergleich zu den Zinsen.

Fordern Sie die Rückerstattung einer vorzeitigen Hypothek an

Wenn Sie ein Wohnungsbaudarlehen aufnehmen, gibt es normalerweise eine Klausel, die die Zahlung einer Vorauszahlungsstrafe vorsieht, wenn der Kunde das Guthaben vor dem vertraglichen Fälligkeitsdatum zurückzahlen möchte. Bei Abschluss des Darlehens kann der Bankier gebeten werden, die Vertragsstrafen bei vorzeitiger Rückzahlung nicht zu berechnen. In diesem Fall hat dies jedoch Auswirkungen auf den Zinssatz.

Die Hypothek in Ordnung, eine wenig bekannte Option

Bußgelddarlehen werden aus zwei Gründen selten verwendet: Sie sind teuer für den Kunden und mit einem hohen Risiko für die Bank verbunden. Wenn Sie sich für diese Lösung entscheiden, erfolgt die Rückzahlung des Kapitals erst nach Ablauf des Darlehens. Während der Laufzeit des Darlehens müssen Sie weiterhin jeden Monat Zinsen zahlen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Krediten bleibt das Kapital über die Laufzeit des Kredits gleich. Da die Zinsen für das ausstehende Kapital berechnet werden, sind sie viel höher als für konventionelle Kredite.

Das Leben, eine Lösung, die der Hypothek ähnelt

Wenn Sie keinen Kredit aufnehmen möchten und einen Immobilienkauf planen, um eine langfristige Investition zu tätigen und nicht in der Suite zu leben, können Sie sich für den Kauf einer Immobilien-Leibrente entscheiden. In diesem Fall zahlen Sie einen Strauß (das Äquivalent eines persönlichen Beitrags für eine Hypothek) und Sie zahlen dem Bewohner eine monatliche Rente (das Äquivalent von monatlichen Zahlungen). Der Vorteil ist, dass Sie im Gegensatz zu einem Bankdarlehen keine Zinsen zahlen.

Hier finden Sie alle unsere Artikel

Lesen Sie auch:

  • Wie funktioniert der Wohnungsbaudarlehen?
  • Wo ist die beste Hypothekenzinse?
  • Wie bekomme ich ein zinsloses Darlehen?

Kategorie: