Du hast davon geträumt, die Welt zu erkunden? Mit Google Earth VR ist es jetzt möglich! Erläuterungen.

Was ist Google Earth VR?

Es ist eine Anwendung für die virtuelle Realität, die von der Firma Mountain View entwickelt wurde. Dies ist eine VR-angepasste Version von Googles Satelliten-Viewer. Durch die Kombination der Anwendung mit dem HTC Vive Virtual Reality-Headset können Sie virtuell über die Erde fliegen.

Eine Reise von 510 Millionen km²

Mit dem Google-Gerät können Sie nicht weniger als 510 Millionen km² fliegen, während Sie zu Hause bleiben. Naturstätten, Großstädte, Denkmäler: Die Auswahl ist vielfältig. Sie können die Orte auswählen, die Sie besuchen möchten, um sie zu überfliegen. Ein komplettes Eintauchen!
Wenn Ihnen die Inspiration fehlt, können Sie auch an geführten Touren teilnehmen.

Ein Projekt, das vor 4 Jahren ins Leben gerufen wurde

Google Earth VR war ursprünglich ein "20% -Projekt", genau wie Google News. Das heißt, dass Google es Teams ermöglicht, 20% ihrer Zeit für ein Projekt aufzuwenden, das nicht Teil ihrer Spezifikationen ist. Heute kümmert sich ein ganzes Team um das Projekt.

Preis

Um Google Earth VR genießen zu können, benötigen Sie das HTC Vive-Headset . Analysten sagen, dass die Anwendung nächstes Jahr mit anderen Helmen kompatibel sein wird.
Das HTC Vive kostet derzeit 899 Euro .

VR wird demokratischer

Um die virtuelle Realität der Öffentlichkeit bekannt zu machen, fehlt es Marken an Ideen. Es gibt immer mehr VR-Helme. Momentan scheinen Oculus Rift und Vive HTC am erfolgreichsten zu sein.
Um von Google Earth VR zu profitieren, wird es auch in einen ausreichend leistungsstarken Computer investieren (mindestens Intel-Core i5-Prozessor, AMD- oder Nvidia-Grafikkarte, 8 GB RAM …).

Lesen Sie auch:
  • Daydream VR: Virtuelle Realität nach Google
  • Was ist virtuelle Realität? Welches Modell soll ich wählen?
  • Google Brain: der amerikanische Riese ist er schon zu weit?

Kategorie: