Mit Benutzern immer auf der Suche nach dem Gewinnen
Zeit, der Scheck scheint seit einigen Jahren seinen Adel verloren zu haben.
Heutzutage winken die Verbraucher mit ihren Bankkarten oder haben
Nutzen Sie auch die Überweisung per Internet . So ist es wirklich schnell? Hier ist die
Antwort …

Die verschiedenen Arten der Überweisung

Worüber reden wir genau?
mit dem Begriff Überweisung? In der Tat ist es eine Übertragung
Geld von einer Bank zur anderen. Und wir können zwei Typen unterscheiden:

  • Die Übertragung sagt einfach, wenn es lässig ist
    und betrifft nur eine Operation
  • Der sogenannte permanente Transfer, wenn es darum geht
    gleiche Überweisung in regelmäßigen Abständen an den gleichen Begünstigten. Es kann das sein
    Zum Beispiel monatliche oder vierteljährliche Beiträge von einer Gesundheitsergänzung.

Beide Arten von Überweisungen finden Sie sowohl online als auch in der Filiale.

Die praktischen Bedingungen der Überweisung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Überweisung vorzunehmen
Banking. Am traditionellsten und traditionellsten ist es, an die Theke zu gehen
von seiner Bank oder zu einem Automaten mit einem
RIB und Personalausweis. Es muss sich bewegen, warten
drehen, … Kurz gesagt, es ist nicht was schneller ist. Mit vielen Privatpersonen
und mit dem Internet verbunden, einige entschieden sich für Internet-Banking. In beiden Fällen werden die Bankdaten der
Empfänger sind notwendig. Der IBAN-Code und der BIC müssen angegeben werden
Es ist eine europäische oder internationale Transaktion.

Was ist mit Verzögerungen?

Wie lange dauert es?
eine Überweisung im Internet machen? Ein paar (kleine) Minuten bis
Loggen Sie sich in sein persönliches Konto ein und geben Sie die Bankdaten ein. Und der Trick ist
gespielt. Aber wann wird das Geld auf dem Konto der Bank gutgeschrieben?
Begünstigter? Na ja, einmal die Bestellung
Bei Eingang bei der Bank ist die einfache oder dauerhafte Überweisung am wirksam
nach 3 arbeitstagen. Wenn Sie eine Überweisung erhalten, schreibt Ihre Bank diese gut
Normalerweise am selben Tag, wenn es offensichtlich ein Geschäftstag ist.

Wie viel kostet es?

Wer Bankdienstleistung sagt, sagt oft Bankgebühren. Und offensichtlich entgeht diese Art der Operation nicht der Regel. Wenn Überweisungen zwischen Konten
sind völlig frei, die zwischen den Institutionen gemacht
Es werden unterschiedliche Bankgebühren gezahlt, deren Kosten jedoch in der Regel 4 oder 5 Euro pro Person nicht überschreiten
Betrieb. Die Einrichtung einer dauerhaften Überweisung kann 10 Euro überschreiten
in einigen Banken oder frei sein. Ganz zu schweigen davon, dass der Zugriff auf das Konto von
internet kann kostenpflichtig sein. Dies ist in der Kontovereinbarung festgelegt. Überprüfen Sie daher unbedingt die Kosten jeder Transaktion. Die Zinssätze der Banken finden Sie normalerweise auf deren Websites.

Am Ende die Überweisung
Internet ist eine schnelle und einfache Handlung, auf die man verzichten kann
Zeitbeschränkung. Vorausgesetzt, Sie verfügen zum richtigen Zeitpunkt über ein funktionierendes Internet-Netzwerk!

Lesen Sie auch:

  • Online-Banking: der richtige Plan?
  • Anleitung zur Eröffnung eines Bankkontos
  • Wie bezahle ich keine Bank-Frias?

Kategorie: